Dienstag, 17. Januar 2012

Goldwaschen Freitag den 13.01.2012

Berichte übers Goldwaschen kann man viel lesen. Die Qualität der Berichte ist dessen Equipments jedes einzelnen angepasst.
Für meine Leser möchte ich ein neue Qualität anbieten. Ich habe das Privileg, eines der besten Analyse Equipment zu bezitzen, ein Analyse- Mikroskop von 26.570 Euro und eine Analyse- Waage von 1990 Euro.
Zum Glück habe ich ein guten Goldwaschfreund, dieses ist auch ein Privileg dass man sehr schätzen sollte und wichtiger ist wie jeder Goldfund, der solche Hardline - Touren mitmacht und immer Spass dabei findet.
Ich möchte ihn diesbezüglich ein Dankeschön rüberwachsen lassen --> Steveulm --> thx Dir :)

Die Daten für den Waschtag

  • Freitag 13.01.2012
  • Waschrinne: Elvo 3 (Miners Moss System mit zusätzlichen Riffelblech- Einsatz), Hersteller: Goldblitz
  • Auswasch Pfanne: Waschpfanne Ultra, Hersteller: Goldblitz
  • Vorgesiebt: Grob
  • Schicht: Liasbasiskalk- bis Ammergauer Schicht - Kalkstein, Tektonik: Kalkalpine Zone, Rät
  • Goldfund im Detail: Anzahl 70 Stück / Art/Typ: Flitter, größter Flitter: 349 µm, kleinster Flitter: 51 µm (siehe auch Fotos), Gesamt Gewicht: 0,46 mg
  • Art / Typ: only Flitter, keine Nuggets !
Gold aus Schichten Liasbasiskalk bis Ammergauer Kalkstein- Schicht
Größe und Anzahl und Wichtig, der Mittelwert
















Goldart: Flitter / Tektonik: Kalkalpine Zone (Rät)

Rät - Gold 349 µm

















Rät - Gold 159 µm
Rät - Gold 51 µm


 Das Team !

Torty

Torty

Steveulm
Steveulm
 
 Der Bach !









Goldwaschrinne: Elvo 3 / System: Miners Moss / Hersteller: Goldblitz

Steveulm / im Hintergrund Goldwaschrinne Bavaria Stefan spezial / System: Riffel / Entwurf: Steveulm, Hersteller: Bayerwalddigger

Grabungstelle !


Frischwasserquelle !

Frischwasser Bergquelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen