Donnerstag, 1. November 2012

Jungpleistozänes, Periglaziales Gold aus der Würm / Teil 2

Hallo liebe Blogleser,

Mario und ich waren wieder einmal im periglazialen Gebiet unterwegs. Den Keene Highbanker hatten wir im Einsatz. Als zweit Rinne vorerst noch eine Behelfsrinne. Die zweite Keene-Rinne ist gerade im Umbau.

Bilder stell ich auch online.

Periglaziales Gold

Tertiärer Urkanal / genial dieser Anblick

Keene Highbanker mit Behelfsrinne als Zweitrinne. (Behelfsrinne ist bestückt mit Vortex und Keene Miracle Mat)
Allen noch ein schönen Feiertag

Torsten

Kommentare:

  1. Hallo,

    schaut gut aus was ihr hier macht und der Erfolg bleibt auch nicht aus.

    Mich würde interessieren wieviel Gold in der Behilfrinne ging so als Vergleich.
    Danke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michael,

    danke für dein Lob. :)

    Die Behilfsrinne ist im vorderen Teil mit einer Vortex Matte und im hinterem Teil mit der Keene Matte bestückt. Das Gold in diesem Placer ist überwiegend unter 0,6 mm groß. Daher macht es aus meiner Sicht Sinn, eine Vortex als Sicherheit einzusetzen. Da ich aber mit der Keene Angleichung etwas zurück liege, musste dieses Setup herhalten. Der Goldanteil in der Behelfsrinne habe ich nicht ermittelt.

    Dir viele Grüße

    AntwortenLöschen