Montag, 19. November 2012

Goldwaschen Inn

Hallo liebe Goldwaschfreunde,

Am Sonntag waren Andreas aus Köln und ich beim Goldwaschen am Inn. Um 7.00 Uhr Treffpunkt, die Ausrüstung zum Waschplatz gebracht, aufgebaut, Andreas die Geologie des Inn-Bereichs erläutert und dann wurde die Inn Wasch Saison von uns beiden offizell eröffnet.
Weil sich der Inn schwer erbuddeln lässt, benutzen wir die Keene Kombo Technik. Andreas war, wie ich auch begeistert von dieser Technik.
Das Konzentrat hat Andreas komplett als Besuchs Geschenk erhalten und ich wurde mit reinem Rheingold beschenkt. Danke Dir nochmals für das tolle Rheingold / Neuss.

Weil Andreas testen wollte, wie gut die Matten Kombo funktioniert, hatte er seine Rinne hinter mein System plaziert. Ingesamt hat er in seiner Rinne zwei Flitter separieren können. Von 100 möglichen Anteilen sind zwei Anteile in seiner Rinne gelangt. Der Verlust liegt somit bei 2% Anteile.
Eine gefühlte 1000 Prozentige Verbesserung gegenüber zum letzten Jahr. Letztes Jahr sah ich die Flitter durch ein hoch angeprisenes Mattensystem aus Niederbayern nach hinten heraussegeln. Später stellte sich leider für mich heraus, dass das Mattensystem aus Niederbayern ein Nachbau der Keene Miracle ist.  Auch ich bin auf diesem Nachbau herein gefallen (da war ich noch fast Anfänger)!

Eingesetzte Waschtechnik:

Keene Rinne 1: Vortex
Keene Rinne 2: Keene Miracle Matte (original)
Waschsystem: Keene Kombo
Motor: Honda/Keene

Goldfotos habe ich diesmal keine. Andreas wäscht das Inn-Konzentrat derzeit noch aus. Goldfotos lege ich somit nach.

Ein paar Bilder vom Waschtag:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen