Sonntag, 5. August 2012

Update - Gold aus Oberbayern

Hallo liebe Blog Leser.

In den Kalkalpen Gold zu finden ist nicht einfach. Durch Geologie und Monate langes prospektieren dann endlich einen ergiebigen Bach gefunden. Die entstandenen Kosten waren immens.
Liebe Leserschaft, ein Tipp möchte ich Ihnen geben. Falls Sie einmal ein Goldhaltigen Bach finden sollten, behalten Sie ihn für sich, auch wenn penetrant versucht wird, Ihnen diesen Bach heraus zu erpressen. In der Goldwaschszene gibt es sowas. Falls Sie den goldhaltigen Bach doch jemanden anvertrauen wollen, trauen Sie kein Handschlag oder Versprechen, weil dann nämlich, wird Ihr "Erwachen" böse enden.
Ich habe dies leider alles Erleben müssen. So hatte ich mir mein Hobby nicht vorgestellt. Wie dem auch sei, ich bin froh einen wichtigen Schritt für mich unternommen zu haben. In Zukunft, werde ich nur noch allein zum Prospektieren fahren, damit ich sicher bin, nicht "verraten" und "verkauft" zu werden.

" Je mehr man sich vergißt, desto besser erinnern sich die anderen."

Am zweiten und dritten bin ich mit Andi am Bach 18 und 36a gewesen. Wir beide hatten viel Spass zusammen. Abends beim Essen und Bierchen trinkend uns super Unterhalten. So soll Goldwaschen sein. Abenteuer Pur, gute Unterhaltung und Erfahrungen weitergeben.

Fotos vom Gold bringe ich auch mit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen