Sonntag, 12. August 2012

Das Gold der Riß/Würm - Interglazial


 Hallo liebe Blogleser

Im heutigen Holozän ( heutige Warmzeit ) lässt sich das Gold der Riß/Würm Interglazial bequem abbauen. Die vorletzte Warmzeit, die Eem - Warmzeit begann vor 126.000 Jahren und endete vor 115.000 Jahren. Die Warmzeit dauerte somit nur 11.000 Jahre. Ihre Mitteltemperatur lag dabei nur mehrere Grad über unserer heutigen Mitteltemperatur, genau sogar um rund 5 Grad. Daher ist anzunehmen, dass viele Ebenen und Becken überflutet waren.
Nach der Würmkaltzeit, hatten bereits schon unsere Europäischen Vorfahren viel Gold aus den Bayrischen Flüssen und Bächen auswaschen können. Die Gold - Mächtigkeit muss enorm gewesen sein. Ihre dazu entwickelte Technik, hat sich bis heute nicht großartig verändert. Einizg die Materialien haben sich verändert.



Nachdem Steveulm seine Versprechen mit Handschlag, auch gegenüber Wolfi dem eigentlichen Bachfinder des Bach 18 und unteren Bereich 36, den Bachstandort nicht weiterzugeben, nicht eingehalten hat, was sehr bedauerlich ist, weil ein Versprechen mit Handschlag unter Männer eine "Ehrensache" darstellt, musste ich wieder einmal feststellen, dass es immer noch Männer gibt, die keinen "Respekt" vor sich selbst haben. Eine Entschuldigung diesbezüglich kam bis dato nicht.

Mit einen neuen Goldwaschspezi, sind wir in unserem Kurzurlaub nach Oberbayern Bach 18 gefahren um die Natur zu geniessen und gediegen Gold zu waschen.


Details zum Gold muss ich wie immer nachliefern, die ersten Fotos bringe ich aber schonmal mit. Viel Spass beim Ansehen.

Eurer Torty

Keene Goldwaschrinne

Keene Riffelgummi mit Goldflitter bestückt
Franz seine Ausbeute / Franz, herzlichen Glückwunsch Dir
Gold aus Oberbayern / Finish gewaschen
Gold aus Oberbayern / Finish gewaschen

Keene Goldwaschpfanne mit Gold aus Oberbayern

Als Beifund eine Zündkerze aus den 50er Jahren

Als Beifund eine Pfeilspitze?


Kommentare:

  1. Tja, leider gibt es richtige Drecksäcke in der Szene. Traue keinem, schon gar nicht wenn dieser (Stefan) auf einen anderen (Christian) extrem schimpft. Man sieht sich immer zweimal, darauf freu ich mich schon!
    Euer wolfi2de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @wolfi2de
      in der szene ist es leider so.
      hier ein tolles beispiell. zuerst sperren die ihn, dann bettelt er das er zurück kommen darf. jetzt darf er wieder mitspielen.
      http://diegoldgraeber.xobor.de/t134f7-Ein-neuer-aus-Bayern.html
      der goldwaescher

      Löschen
    2. Das er zurück gegangen ist, ist ungefähr so wichtig, wie unten im Link dargestellt.

      ich liebe .. Ich liebe doch alle .. alle Menschen .. Ja, ich liebe doch ..

      http://www.youtube.com/watch?v=sN2LNLln0JM


      Torty

      Löschen
  2. Ob das wichtig ist? Wenn in einem Wald ein Baum auf ein chinesisches Fahrad fällt und keiner hört zu: gibt es da trotzdem ein Geräusch? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe

      das ist die Gretchenfrage schlecht hin!

      Ursache --> umfallender Baum --> Wirkung --> Geräusch !!
      Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

      Klar ist, das Realität kein objektives sondern ein relationales Phänomen ist. Ein soziales wenn man so will. Demzufolge stellt sich wissenschaftstheoretisch auch viel weniger die Frage nach Wahrheit-Unwahrheit, sondern nach der Nützlichkeit .

      Wer das erkannt und verinnerlicht hat, ist frei, anders zu denken, neue Wege zu gehen ...

      Dir viele Grüße

      Löschen
  3. da menschen nicht in die herzen anderer menschen schauen können,
    wird sich das leider nicht ändern. man wird immer wieder damit konfrontiert werden.

    AntwortenLöschen