Donnerstag, 12. Januar 2012

Minuszinsen auf deutsche Staatsanleihen!

Sind das die ersten deflationären Anzeichen? Könnte man meinen, nicht wahr? Die Mainstream – Presse feiert diesen Umstand, dass Investoren sozusagen Geld mitbringen müssen um Staatsanleihen erwerben zu dürfen.
0,0122 Prozent negativ Zins für deutsche Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 6 Monaten.
Und dann liest man, dass die Investoren die Banken nicht mehr trauen und lauter bla..bla..bla..

Aber!!!

Was passiert, wenn der Euro crasht?
Was passiert dann, wenn die Euro- Währungs- Länder wieder in ihren eigenen Währungen zurück gehen müssen?
Deutschland gilt wirtschaftlich und politisch stabil, wie auch andere Kern EU-Staaten. Ein Zahlungsausfall für Deutschland gilt bei den Investoren für unwahrscheinlich, dass bedeutet,  Investitionen in deutschen Staatsanleihen mit minus Zinsen gelten als sicher.

Aber!!!

Geht es denn nur um der vermeintlichen Sicherheit? Hier deutet sich ein Jahrhundert – Deal an. Einfach nur genial und äußerst kreativ.

Daher nochmals die Frage?
Was passiert denn, wenn der Euro crasht? Die Euro geführten Euro-Währungsländer würden dann wieder in ihrer Währung zurück gehen. Deutschland würde somit wieder eine eigene Währung einführen. Diese Währung würde dann gegenüber den Dollar, Yen und anderen Währungen eine deutliche, wenn nicht sogar eine erhebliche Aufwertung erleben. Die deutschen Staatsanleihen, die ja gerade, mit einem negativen Zins erworben wurden, werden diese neue Währungsaufwertung in Relation mitgehen. Die neue deutsche Währungseinheit würde über Nacht zu allen bestehenden oder neuen Währungseinheiten in Verhältnis (Euro Land) um 50% aufwerten. Das bedeutet, für die neue deutsche Währungseinheit, wären dann 1,5 alter Euro zu bezahlen. Jetzt versteht man, warum es egal ist, dass negativ Zinsen mitgebracht werden müssen. Der Anleihen – Deal verspricht ein Gewinn, der, wenn im Falle der Euro crasht, doppelt oder dreifach hoch ist. Das wäre dann ein extremer kreativer Deal.

Falls aber, ein Euro Land mit geführter Euro Währung ein Offenbarungseid leistet und somit seine Zahlungsverpflichtung einstellt, wäre der Anleihen – Deal wurscht.
Die Anleihen sind somit sofort wertlos, die Investoren pleite, die CDS- Versicherungen für die wertlosen Anleihen würden die Banken ruinieren und somit wären dann auch die Banken pleite, der Euro platt, der Dollar platt, alle platt, der stärkere Überlebt!!

So dann, die nächsten 6 Monate werden spannend!

Have Fun, morgen geht’s zum Gold waschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen